Aufnahmegebäude Bahnhof Kilchberg. Einbau einer Arztpraxis

Auftraggeberin
Schweizerische Bundesbahnen SBB AG
Immobilien Bewirtschaftung Region Ost

Ausführung
2017 / 2018

Dienstleistung
Gesamtleitung, Architektur und Bauleitung nach SIA 102

Das historistische Aufnahmegebäude beherbergte im Erdgeschoss bis 2017 die Betriebsräume des Bahnhof. Mit der Aufgabe der Betriebsbewirtschaftung vor Ort wurden im Erdgeschoss 130 m2 Nutzfläche an prominenter Lage frei. Baumgartner + Baumgartner wurden beauftragt das Erdgeschoss in eine Arztpraxis umzubauen.

Der historistische Bahnhofsbau wurde 1878 erbaut und 1940 umfassend erneuert, dabei wurden die historistischen Elemente stark heruntergespielt das Bauwerk erhielt eine nüchterne Fassade im Stile des moderaten der "Landi"-Moderne. Die Fassade soll sanft Instand gestellt werden, für die Praxis wird die Fläche zurück gebauten Kioskes unter dem historischen Vordach wieder aktiviert.

Eine besondere Herausforderung ist die für eine Büronutzung ungünstige Tiefe der ursprünglichen, über die ganze Fassadenlänge verlaufenden Schalterhalle: Zu breit um nur Korridor zu bleiben, war sie zu schmal für eine eigentliche Nutzungsschicht.

Fachplaner Sanitär: Reu GmbH, Langnau am Albis
Elektro: Grünberg + Partner AG, Zürich
Statik: HKP Bauingenieure AG, Zürich
Bauphysik: Amstein + Waltert, Zürich