P019

Sanierung Aussenhülle EFH Stapferstrasse Brugg/AG

Wir erwähnen dieses frühe Projekt gerne um den technischen Aspekt unserer Arbeit zu illustrieren.

Das Einfamilienhaus war 2007 renoviert und aufgestockt worden. Die Fassade wies bald Feuchtigkeitsschäden unter der Terrassenverkleidung (o. rechts) und der grossen Festverglasung (links) auf. Der vom Architekten beigezogene Bauphysiker vermutete zuletzt aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk. Zudem waren die Temperaturen im Dachgeschoss im Sommer sehr hoch.

2014 wurden wir von der Bauherrschaft als Berater zugezogen. Die Wasserschäden stellten wir fest, unterschiedliche Ursachen.

Der Schaden unter der Terrassenverkleidung konnte mittels Sondierungen auf zwei Fehler zurückgeführt werden: Die Leibungsanschlüsse waren nicht korrekt entwässert, zudem war die Metallverkleidung durch die unterliegende Abdichtungsbahn hindurch auf der Mauerkrone befestigen worden, das Wasser drang ins Mauerwerk ein.

Links: Das Fenster blieb drin, eine Fensterbank, die hinter das Fenster greift, fängt das eindringende Wasser auf. Rechts: Die Massnahme wird mit einem aussenliegenden Sonnenschutz kombiniert.

Der Schaden unter dem Fenster war ebenfalls auf zwei Fehler zurückzuführen:

  • Die Entwässerungsschlitze der Fensterrahmen lagen nicht am tiefsten Punkt, das Wasser staute sich im Rahmen.
  • Zudem waren die Kittfugen gegen das Mauerwerk waren zu schmal ausgeführt worden und in der Folge rasch gerissen. Eine Fensterbank fehlte, auch hier sickerte das Wasser letztlich in Mauerwerk ein. 

Wir begleiteten unsere Auftraggeber durch die Schadenanalyse, erzielten eine aussergerichtliche Einigung, entwickelten mit dem Architekten eine neue Lösung und begleiteten deren Umsetzung.

Bauherrschaft
Privat

Leistungen Baumgartner + Partner
Bauherrenberatung, Ausschreibungsplanung
Projektleitung, Baumanagement: pbbr GmbH, Thalwil

Planungsteam
Fassadeningenieur: Feroplan AG, Chur
Bauphysik: Amstein + Walthert AG, Zürich 

Baurechtsberatung: Prager Dreifuss AG, Zürich

Realisierung: 2014
Erstellungskosten: 150T