P079

Umbau Gemeindehaus Langnau a. Albis

Das Gemeindehaus von Langnau a. Albis wurde in den frühen 60er Jahren erbaut. Der Bau überzeugt durch seine guten Proportionen, die Wände sind in Sichtbackstein, die Decken in Sichtbeton gehalten.

Der Flächenbedarf der Abteilung für Soziales war gewachsen, eine Erweiterungsmöglichkeit auf dem Geschoss bestand einzig in Richtung der kleinen Eingangshalle mit Durchblick in den rückwärtigen Garten. 

Kernanliegen des Projektes war den Durchblick in der Eingangshalle nicht zu verstellen und den neuen Eingriff natürlich in den Bestand zu integrieren. Letzterem Standen die rohen Materialen entgegen, der Sichtbackstein erlaubte keine Eingriffe ohne dessen Oberfläche zu verletzten. Die neuen Flächen wurden deshalb verputzt und in einem abgestimmten Farbkonzept in die bestehende Materialisierung integriert.

Auftraggeberin
Politische Gemeinde Langnau a. Albis, Abteilung Liegenschaften
Neue Dorfstrasse 14, 8135 Langnau a. Albis

Leistungen
Gesamtleitung, Architektur, Baumanagement

Realisierung: August 2018
Erstellungskosten (BKP 1-5) CHF 200 T.